Timelapse in Premiere Pro

Displaying 1 to 17 of 17 matches.
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Wed Jul 25, 2012 2:30PM

Hallo, eine kurze Frage an die Premiere-Benutzer zum Thema Timelapse. Ich bin gerade dabei, erste Erfahrungen zu sammeln - die Ergebnisse begeistern mich schon sehr, aber an einem Punkt komme ich nicht weiter - oder vielleicht denke ich auch zu umständlich


Mein Workflow bisher: Kamera auf Stativ, alle Einstellungen auf manuell und dann jede Sekunde ein Bild schiessen (je nach Motiv auch weniger). Ich komme dann mit 300-400 Bildern nach Hause, öffne mir in Premiere ein neues Projekt/Sequenz und lade die Bilder dann (Häkchen bei "Bildsequenz" gesetzt) ins Programm. Premiere erstellt mir davon eine wunderschöne Timelapse.


Soweit so gut, jetzt beginnt aber das Problem mit den Formaten. Ich möchte HD-Material (1920 x 1080) erstellen, die Stills aus meiner Kamera haben jedoch ein anderes Seitenverhältnis (ich fotografiere in S-Größe mit 2784 x 1856) - es entstehen also zwangsläufig an den Seiten Ränder.


Wie löst man das? Als Anfänger hätte ich jetzt zuerst gedacht: In Photoshop alle Bilder auf 1920 x 1080 zurechtcroppen... mittels Batchbearbeitung könnte man das ja relativ schnell bewerkstelligen. Aber da gibt es doch sicher noch einen eleganteren Weg, oder?


Für sachdienliche Hinweise seeeeehr dankbar...
Ollo


 
ThomasVogel
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 125 Audio downloadsMember is a contributor and has less than 250 Flash downloadsExclusiveExclusive iStockphoto Flash Artist
Posted Wed Jul 25, 2012 3:58PM

einen eleganteren Weg als einen Batch? biggrin PP will meines Wissens nach Fertigfutter ...



es sollte aber möglich sein alle Frames, im Nachhinein, zu skalieren. Da dein Basismateial größer ist als 1080 sollte das zu keinen Qualitätsverlusten führen. Ich würde aber den Batch vorziehen. Da wird nichts dem Zufall überlassen und PP kann die kleineren Bilder schneller verarbeiten.

(Edited on 2012-07-25 16:09:57 by ThomasVogel)
amriphoto
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a Gold contributor and has 5,000 - 12,499 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 125 - 1,249 Audio downloadsExclusiveExclusive iStockphoto Audio ArtistMember has had a submission accepted to the Designer SpotlightMember has had a File Of The Week
Posted Wed Jul 25, 2012 11:11PM

Ich hab eine englische Version, also müsstest Du umdenken - bei mir geht´s jedenfalls so:


Im "Effect-Controls" Fenster "Motion" aufklappen, und den "Scale" Wert anpassen. Danach kannst Du mit "Position" den Bildausschnitt verschieben.


Ist sicher einfacher als bei Photoshop einen Batch durchlaufen zu lassen und schneller sollte es auch sein. Ich mache meine Timelapses aber üblicherweise nicht in Premiere, sondern in After Effects warum kann ich nicht wirklich sagen.
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Thu Jul 26, 2012 12:56AM

O.k., danke Euch, das werde ich mal ausprobieren.
ThomasVogel
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 125 Audio downloadsMember is a contributor and has less than 250 Flash downloadsExclusiveExclusive iStockphoto Flash Artist
Posted Thu Jul 26, 2012 2:13AM

es macht für PP schon einen Unterschied ob es 5Mpx oder nur 2 Mpx Frames verarbeiten muss, speicher- und renderzeittechnisch.


Der Vorteil eines Batch ist ausserdem, dass sich die Art der Skalierung (schärfer, glatter etc) bestimmen läßt.


Viele Wege führen nach Rom, nicht?
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Thu Jul 26, 2012 3:23AM

Das stimmt... Wenn man später aber noch eine Bewegung oder einen leichten Schwenk in die Tmelapse einbauen will, scheint mir der von amriphoto vorgeschlagene Weg besser geeignet - lässt mehr Optionen zu.


Ich werde beides mal ausprobieren. Mal gucken, was mein Rechner dazu sagt. Oder besser gesagt: Wie hoch der Lüfter dreht, hahaha
ThomasVogel
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 125 Audio downloadsMember is a contributor and has less than 250 Flash downloadsExclusiveExclusive iStockphoto Flash Artist
Posted Thu Jul 26, 2012 3:36AM
richtig, solang der Rechner nicht abhebt ist alles gut
amriphoto
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a Gold contributor and has 5,000 - 12,499 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 125 - 1,249 Audio downloadsExclusiveExclusive iStockphoto Audio ArtistMember has had a submission accepted to the Designer SpotlightMember has had a File Of The Week
Posted Thu Jul 26, 2012 8:22AM
Posted By ThomasVogel:

es macht für PP schon einen Unterschied ob es 5Mpx oder nur 2 Mpx Frames verarbeiten muss, speicher- und renderzeittechnisch.


Der Vorteil eines Batch ist ausserdem, dass sich die Art der Skalierung (schärfer, glatter etc) bestimmen läßt.


Viele Wege führen nach Rom, nicht? smile


Hi Thomas,


da hast Du sicher Recht. Aber das Batchen in Photoshop dauert ja auch ein Zeiterl.


Was die Schärfe betrifft: Bei Video nehme ich in letzter Zeit ganz gerne weniger Schärfe, aber die kann man natürlich auch in Photoshop einstellen. Irgendwie schaut das am TV schöner aus. Am Computer ist dann wiederum das scharfe Filmchen netter anzusehen.
Kerrick
Member is a Silver contributor and has 2,500 - 9,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a contributor and has less than 250 Illustration downloadsExclusiveMember has had a File Of The Week.
Posted Wed Aug 1, 2012 8:58AM
Posted By amriphoto:

Ich hab eine englische Version, also müsstest Du umdenken - bei mir geht´s jedenfalls so:


Im "Effect-Controls" Fenster "Motion" aufklappen, und den "Scale" Wert anpassen. Danach kannst Du mit "Position" den Bildausschnitt verschieben.


Ist sicher einfacher als bei Photoshop einen Batch durchlaufen zu lassen und schneller sollte es auch sein. Ich mache meine Timelapses aber üblicherweise nicht in Premiere, sondern in After Effects warum kann ich nicht wirklich sagen.


ach ja, es könnte alles so einfach sein... hab deinen Vorschlag bei Premiere Elements 10 versucht auszuprobieren, aber wenn man Einzelbilder zur timelapse zusammenfügen will, erlaubt er nicht die Anwendung der Skalierung auf ALLE Fotos, sondern nur auf ein ausgewähltes Alle auswählen und Effekt anwenden geht nicht.


Es scheint wohl auf die Batch in PS hinauszulaufen...
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Wed Aug 1, 2012 9:11AM
Ich denke, Du machst da bereits beim Import einen Fehler, denn wenn Du das Häkchen bei Bildsequenz setzt, dann holt Premiere keine Einzelbilder rein, sondern baut Dir gleich eine fertige Sequenz. Und diese wiederum kannst Du dann wunderbar per Skalierung ansteuern.
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Wed Aug 1, 2012 9:18AM

Davon aber mal abgesehen: Ich habe jetzt beide Möglichkeiten ausprobiert und bin (für mich) zu dem Ergebnis gekommen, daß Premiere besser mit vorher heruntergerechneten Bildern klar kommt als mit den großen JPGs direkt aus der Kamera. Irgendwie läuft es damit fliessender und beim Export treten keine Fehler auf


Kann natürlich auch am Rechner liegen, ich habe hier leider nicht die leistungsstärkste Maschine.
Kerrick
Member is a Silver contributor and has 2,500 - 9,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a contributor and has less than 250 Illustration downloadsExclusiveMember has had a File Of The Week.
Posted Wed Aug 1, 2012 9:20AM
du hast anscheinend Premiere Pro und ich Elements 10 - da gibts kein "Exportieren" und "Bildsequenz" sad das is alles bissl russisch...

(Edited on 2012-08-01 09:20:54 by Kerrick)
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Wed Aug 1, 2012 9:30AM
Posted By Kerrick:
du hast anscheinend Premiere Pro und ich Elements 10 - da gibts kein "Exportieren" und "Bildsequenz" sad das is alles bissl russisch...

(Edited on 2012-08-01 09:20:54 by Kerrick)


Du hast ne russische Version??


 


Scherz beiseite, ich hab CS6 Pro, stimmt... hab ich leider überlesen mit der 10er Version...
Kerrick
Member is a Silver contributor and has 2,500 - 9,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a contributor and has less than 250 Illustration downloadsExclusiveMember has had a File Of The Week.
Posted Wed Aug 1, 2012 9:58AM

hehe jo, hab ne weile gebraucht  mich an das kyrillische zu gewöhnen


Aber naja, vll bin ich auch völlig blind, wo müsste das denn stehen?
cinoby
Member is a Diamond contributor and has 25,000 - 199,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsExclusiveExclusive iStockphoto VideographerMember has had a File Of The Week.
Posted Wed Aug 1, 2012 9:59AM
warum nutzt ihr nicht LR ? ein foto bearbeiten (ausschnitt , schärfe, farben , belichtung e.c.) und copy paste auf den rest der bilder > ausgabe in 1920x1080 ... fertig und ab damit zu premiere
ollo
Member is a Gold contributor and has 10,000 - 24,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a Bronze contributor and has 250 - 2,499 Illustration downloadsExclusiveMember has had a submission accepted to the Designer Spotlight
Posted Wed Aug 1, 2012 10:11AM
Posted By Kerrick:

Aber naja, vll bin ich auch völlig blind, wo müsste das denn stehen?

In Premiere Pro kann man das Häkchen bei "Bildsequenz" im Importfenster unten setzen. Ist eigentlich nicht zu übersehen, da es das einzige Feld ist. Ist allerdings nur dann aktiv, wenn Du NUR das erste Bild Deiner Serie aktivierst. Wenn Du alle markierst, dann lädt er in der Tat alle Einzelbilder EINZELN rein.... 
Kerrick
Member is a Silver contributor and has 2,500 - 9,999 Photo downloadsMember is a contributor and has less than 250 Video downloadsMember is a contributor and has less than 250 Illustration downloadsExclusiveMember has had a File Of The Week.
Posted Wed Aug 1, 2012 10:22AM
ja, dieses Importfenster hab ich schon erfolglos gesucht ^^

(Sollte es das wirklich geben brauch ich ne neue Brille)
This thread has been locked.
Displaying 1 to 17 of 17 matches.
Not a member?Join
Cart (0)